Kleinste Hormonspirale Jaydess

Die nahezu hormonfreie Alternative

Jaydess ist ein T-förmiges intrauterines Wirkstofffreisetzungssystem, das nach dem Einsetzen in die Gebärmutter langsam eine kleine Menge des Hormons Levonorgestrel abgibt. Jaydess wirkt, indem es das monatliche Wachstum der Gebärmutterschleimhaut reduziert und den Gebärmutterhalsschleim verdickt. Diese Wirkungen verhindern, dass Spermium und Eizelle miteinander in Kontakt kommen, wodurch die Befruchtung der Eizelle durch das Spermium verhindert wird. Das bietet zusätzlich wichtige Vorteile:

  1. Sichere Langzeitverhütung für drei Jahre
  2. Geringe Hormonmenge und östrogenfrei
  3. Auch geeignet für Frauen, die noch keine Kinder geboren haben
  4. Keine Beeinträchtigung der Wirksamkeit dieser Verhütung bei Durchfall oder Erbrechen, Medikamente, Einnahme- oder Anwendungsfehler
  5. Der natürliche Hormonzyklus bleibt erhalten.
  6. Schonender Eingriff 
  7. Nach Entfernung sofortige Schwangerschaft möglich

Nicht für Frauen geeignet, die bereits eine Eileiterschwangerschaft oder eine Eileiteroperation hatten. In der Anpassungsphase vollzieht sich eine Veränderung in der Gebärmutterschleimhaut, deren Aufbau vermindert wird. Diese Phase kann drei bis sechs Monate dauern. In dieser Zeit sind Blutungsunregelmäßigkeiten möglich. Zu Risiken und Nebenwirkungen wenden Sie sich bitte an Ihren Frauenarzt/Ihre Frauenärztin.

Wir führen den Eingriff auf Wunsch mit einer Lachgas- Sedierung durch.
Die Methode wird bereits seit vielen Jahren in verschiedenen europäischen Ländern, wie der Schweiz, Deutschland, Frankreich und England erfolgreich eingesetzt.
Bereits nach wenigen Atemzügen beginnt das eingeatmete Arzneimittel zu wirken und entfaltet seine volle Wirksamkeit nach etwa drei Minuten. Ebenso schnell klingt die Wirkung des Arzneimittels wieder ab.
Im Aufklärungsgespräch sollten Sie nach allem fragen, was Ihnen wichtig oder noch unklar erscheint. Wir helfen Ihnen sehr gern.